Pflegeausbildung

Aktionsprogramm zur Aufwertung sozialer Berufe

Der DPR begrüßt die InitiativeAktionsprogramm zur Aufwertung sozialer Berufe

Vergangene Woche wurde unter anderem von Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, das „Aktionsprogramm zur Aufwertung sozialer Berufe“ vorgestellt. Andreas Westefellhaus des Deutschen Pflegerates e.V., der bessere Arbeitsbedingungen für soziale Berufe für dringend notwendig hält, begrüßte das Vorhaben.

DBfK lehnt Berufsbild „Physician Assistant“ ab

Ein neuer Beruf?DBfK lehnt Berufsbild „Physician Assistant“ ab

Der sogenannte "Physician Assistant" ist ein Berufsbild, das sich seit einigen Jahren modellhaft herausbildet. Der 120. Ärztetag hat sich auf der vergangenen Sitzung positiv für dieses neue Arbeitsfeld ausgesprochen. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hingegen lehnt das neue Berufsbild entschieden ab und hat dazu ein Positionspapier abgegeben.

Das Pflegeberufegesetz wurde verabschiedet

BundestagDas Pflegeberufegesetz wurde verabschiedet

Das Gesetzgebungsverfahren des Pflegeberufegesetzes hat einen langen und umkämpften Weg hinter sich, gestern wurde das Gesetz nun vom Bundestag verabschiedet. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zeigte sich positiv, während etwa der Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) einige Mängel hervorhob.

Über 2.000 Besucher beim Junge Pflege Kongress 2017

BochumÜber 2.000 Besucher beim Junge Pflege Kongress 2017

Der Junge Pflege Kongress der AG Junge Pflege Nordwest im RuhrCongress Bochum war ein voller Erfolg. Mit über 2.000 Besuchern, größtenteils Auszubildende, Pflegestudierende und Berufseinsteigern, ist der Junge Pflege Kongress die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland.

Weidner: „Dieses Wirrwarr kann nicht gut sein“

PflegeausbildungsreformWeidner: „Dieses Wirrwarr kann nicht gut sein“

In einer heute veröffentlichten Stellungnahme übt der Direktor des Deutschen Institutes für angewandte Pflegeforschung (dip), Prof. Dr. Frank Weidner, deutliche Kritik an dem Kompromissvorschlag zur Reform der Pflegeausbildung, auf den sich die Koalitionsfraktionen kürzlich verständigt haben.

Kompromiss für Pflegeberufereform gescheitert

Generalistik auf der KippeKompromiss für Pflegeberufereform gescheitert

Erstmals wurde im Thema Generalistik ein Kompromiss ausgehandelt, wonach die Altenpflege sowie die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege weitestgehend erhalten blieben. Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Karl Lauterbach ist jedoch zum eigenen Pressetermin mit der Union nicht erschienen – er hatte sich davon geschlichen.