Ärzteschaft

Ein Pieks mit SchutzfaktorWarum ich mich als Pflegekraft impfen lassen sollte

Ab 2020 gilt die gesetzliche Impfpflicht gegen Masern in Deutschland. Doch auch bis dahin empfiehlt es sich als Mitarbeiter im medizinischen Bereich, sich gegen eine Vielzahl von Krankheiten impfen zu lassen, so das Robert-Koch-Institut. Wer eine Impfung verweigert, kann sogar seinen Job verlieren. Lesen Sie mehr dazu im nachfolgenden Artikel:





Fahrtauglichkeit bei Morbus ParkinsonMobilität ist keine Selbstverständlichkeit

Für eine Vielzahl von Erkrankungen und Behinderungen ist die Fahrtauglichkeit betroffener Personen gesetzlich eingeschränkt. Mobilität ist für sie keine Selbstverständlichkeit. Daraus ergeben sich eine Reihe von Anforderungen an Ärzte, die sie zu beachten haben, wenn bei einem Patienten die Fahruntauglichkeit festgestellt worden ist.


TelemedizinDie Hürden der ärztlichen Fernbehandlung

Für den bevorstehenden Ärztemangel in den kommenden Jahren sehen die Politik und Interessenvertreter die Telemedizin als möglichen Ausweg, gerade auf dem ländlichen Bereich eine gute medizinische Versorgung zu gewährleisten.



Was darf ich und was nicht?Schwangerschaft ist keine Krankheit

Auch als schwangere Pflegekraft darf man seinen Dienst verrichten. Allerdings sieht das Gesetz auch einige Verbote im Sinne des Mutterschutzes vor. Welche Aufgaben schwangere Pflegerinnen verrichten dürfen, und welche sie besser unterlassen sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag.