Depression



Aus dem Archiv: Herbstanfang5 Fakten zur Herbstdepression

Heute am 1. September hat der meteorologische Herbstanfang begonnen. Die Tage werden allmählich kühler und kürzer, die Blätter färben sich und fallen langsam von den Bäumen. Viele Menschen reagieren verstimmt auf den Wechsel der Jahreszeiten, schnell ist von der "Herbstdepression" die Rede. Grund genug also, um mit 5 Fakten zum Thema Herbstdepression ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen.



Leichter loslassenDepression kann helfen, Lebensziele besser einzuschätzen

Gib niemals auf! Schon im Kleinkindalter bekommen wir diesen Satz zu hören, wenn der Turm aus Bauklötzen einfach nicht stehen bleiben oder das Fahrradfahren noch nicht so recht klappen will. Nicht aufgeben, am Ball bleiben – nur mit der richtigen Motivation, gelingt es die selbstgesteckten Ziele zu erreichen.


Seelische GesundheitÄltere Menschen sind häufiger psychisch krank

Bisherige Studien gingen davon aus, dass die Häufigkeit psychischer Erkrankungen im höheren Alter sinkt. Eine neue groß angelegte Untersuchung in sechs europäischen Ländern mit innovativen Diagnoseverfahren kommt nun zu einem anderen Ergebnis: Rund ein Drittel der 65-85 Jahre alten Befragten litt rückblickend auf das letzte Jahr unter einer psychischen Erkrankung und rund ein Viertel der Befragten ist aktuell psychisch krank.