Deutscher Ethikrat



Genetische Veränderung von EmbryonenEthikrat fordert Debatte zu Genome-Editing

Durch den Einsatz von Genome-Editing in der menschlichen Keimbahn können Embryonen zu therapeutischen Zwecken genetisch verändert werden. Die Forschung ist diesbezüglich schnell voran geschritten. Daher legt der Deutsche Ethikrat dem Deutschen Bundestag und der Bundesregierung in einer Ad-hoc-Empfehlung nahe, eine internationale Debatte anzustoßen, um für die Keimbahninternvention möglichst bald global verbindliche Regularien zu schaffen.


Deutscher EthikratEthische Herausforderungen aufgrund Antibiotikaresistenzen

Etwa 25.000 Todesfälle gibt es pro Jahr in Europa aufgrund von Antiobiotikaresistenzen – Tendenz steigend. Experten warnen mittlerweile davor, dass schon einfache mikrobielle Infektionen wieder zu einer ernsthaften Bedrohung werden könnten. Der Deutsche Ethikrat wird sich künftig damit befassen, welchen ethischen Herausforderungen Patient und Arzt gegenüberstehen werden.