Facebook

Mit dem Laden des Bei­trags akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Face­book.
Mehr erfah­ren

Anzei­ge
ConvaTec Online Seminar

Bei­trag laden

Beim The­ma müs­sen vie­le Pfle­ge­fach­kräf­te nur müde auf­la­chen, denn in eini­gen Sek­to­ren ergibt sich die Mög­lich­keit für eine durch das hohe Arbeits­auf­kom­men ent­we­der gar nicht oder erst sehr spät am Tag. Trotz­dem kommt man aus rein recht­li­cher Sicht gar nicht um die her­um. Die Ein­hal­tung der Pau­sen­zei­ten muss näm­lich sogar gegen den Wil­len des Arbeit­neh­mers unbe­dingt durch­ge­setzt wer­den, dafür hat der Arbeit­ge­ber Sor­ge zu tra­gen. Mehr dazu eklärt Prof. Dr. Vol­ker Groß­kopf in die­sem Videobei­trag.

Was ist eine ? – Teil 1

Von wel­cher Dau­er muss eine Pau­se sein und nach wie vie­len Stun­den muss sie in jedem Fall gewährt wer­den? Wuss­ten Sie bei­spiels­wei­se, dass eine unter­bro­che­ne Pau­se wie nicht gemacht gilt und daher kom­plett neu begon­nen wer­den darf? Grund­le­gen­de Fra­gen wie die­se beant­wor­ter Prof. Groß­kopf in Teil 1 sei­ner Vide­orei­he zum The­ma Pau­se.

Dass mit den Pau­sen­zei­ten nicht zu spa­ßen ist, zeigt ein jun­ges Gerichts­ur­teil aus dem Jahr 2016. Eine Alten­pfle­ge­rin klag­te, weil sie wäh­rend ihrer Pau­sen immer­zu in Ruf­be­reit­schaft stand und daher streng genom­men nie eine rich­ti­ge Pau­se hat­te. Mehr zum Fall erfah­ren Sie hier.