Anzeige
ConvaTec AquacelFoam
Der Expertenstandard Dekubitusprophylaxe
Der Exper­ten­stan­dard „Dekubi­tus­pro­phy­laxe in der Pflege„Bild: Marco Di Bella

Das Deutschen Netzwerk für Quali­täts­ent­wick­lung in der Pflege (DNQP) hat im Juli die 2. Aktua­li­sie­rung des Exper­ten­stan­dards „Dekubi­tus­pro­phy­laxe in der Pflege“ heraus­ge­bracht. Dieser kann jetzt direkt über direkt über die Homepage des DNQP bestellt werden.

Die Überar­bei­tung erfolgte durch eine 14-köpfige Exper­ten­ar­beits­gruppe unter der wissen­schaft­li­chen Leitung von PD Dr. Jan Kottner. Kottner ist Wisschen­schaft­li­cher Leiter Klini­sche Forschung des Clini­cal Research Center for Hair and Skin Science (CRC) an der Klinik für Derma­to­lo­gie, Venero­lo­gie und Aller­go­lo­gie der Charité-Univer­si­täts­me­di­zin Berlin. Er ist zudem Vorsit­zen­der der Leitli­nien-Gruppe der EPUAP und wirkte auch schon bei der 1. Aktua­li­sie­rung (2010) mit.

Die 2. Aktua­li­sie­rung beschränkt sich nicht allein auf eine Anpas­sung der Inhalte an den den neues­ten Stand wissen­schaft­li­cher Erkennt­nisse. Größe­ren Bedarf sahen die exper­ten vor allem im Bereich der Kommen­tie­run­gen und in der Struk­tur des Standards selbst. Dieser orien­tiert sich nunmehr stärker an der Logik des Pflege­pro­zes­ses, was zugleich zu einer klare­ren Beschrei­bung und Zuord­nung mögli­cher Inter­ven­tio­nen führte. 

Neu ist auch das Layout des Exper­ten­stan­dards. Dieses orien­tiert sich nunmehr an dem Coporate Design der Hochschule Osnabrück, an welchem das DNQP angeschlos­sen ist. Alle neuen bzw. bereits bestehen­den Exper­ten­stan­dards sollen im Zuge ihrer (Wieder-)Veröffentlichung an dieses Design angepasst werden.

Quelle: DNQP