Anzeige
ConvaTec AquacelFoam
Klinik-Infektionen
In Deutsch­land gibt es ca. 15.000 Todes­fälle jährlich aufgrund von Infek­tio­nen.Bild: geralt/Pixabay.com

Eine alarmie­rende Studie des European Centre for Disease Preven­tion and Control (ECDC) zu Klinik-Infek­tio­nen zeigt, wie wichtig Hygiene ist: Rund 2,6 Millio­nen Menschen jährlich infizie­ren sich laut der Studie in Europas Kranken­häu­sern mit Keimen. Letzt­lich sterben 91.000 von ihnen an der Infek­tion. Auf Deutsch­land entfal­len rund 500.000 Infek­tio­nen und 15.000 Todesfälle.

Die Studie des EU-Insti­tuts im schwe­di­schen Solna umfasst 30 Länder, mit rund 510 Millio­nen Einwoh­nern. Die Daten wurden 2011 und 2012 erhoben. Hierfür haben die Forscher sechs für Klinik-Infek­tio­nen typische Krank­hei­ten ausge­wer­tet. Im Einzel­nen: Lungen­ent­zün­dun­gen, Harnwegs­in­fekte, Wundin­fek­tio­nen nach OPs. Des Weite­ren: Infek­tio­nen mit dem Durch­fall-Erreger Clostri­dium diffi­cile, Blutver­gif­tung, sowie spezi­ell Blutver­gif­tung bei Neuge­bo­re­nen (neona­tale Sepsis). Diese sechs Krank­hei­ten machen geschätzt 85 bis 90 Prozent aller Klinik-Infek­tio­nen aus. Die tatsäch­li­che Zahl liegt wohl noch ein wenig höher.

Rund 3,5 % der deutschen Patien­ten infizie­ren sich

Diese Infek­tio­nen bräch­ten jährlich 2,5 Millio­nen beein­träch­tigte oder verlo­rene Lebens­jahre in Europa (disabi­lity-adjus­ted life years, DALY) mit sich. Hierbei fließt nicht nur ein früher Tod mit ein, sondern auch die Zeit, die man zuvor mit der Krank­heit gelebt hat. Je nach Schwere, fließen jene Jahre antei­lig mit in die „verlo­rene Zeit“ ein.

Das deutsche Robert Koch-Insti­tut hat an der Studie mitge­wirkt. Laut der Daten bekom­men hier rund 3,5 % der Patien­ten eine Infek­tion. Jedoch erhöht sich auf Inten­siv­sta­tio­nen der Wert auf 15 %. Die hohe Zahl habe viele Gründe. Nicht nur mangelnde Hygiene, sondern auch allge­mein ältere und anfäl­li­gere Patien­ten. Dabei sei jede invasive OP ein poten­zi­el­les Risiko, sich Klinik-Keime einzufangen.

Die Autoren warnen, dass sich die Lage in Zukunft durch mehr multi­re­sis­tente Keime verschlim­mern könnte. Um so wichti­ger seien Präven­tion und Hygiene in Kliniken.

Quelle: ECDC