Arbeitsbelastung

Studie der Uni BremenEinheitliches Personalbemessungssystem präsentiert

In Deutschland fehlen bundesweit Pflegekräfte. Doch nicht überall ist der Bedarf an Fach- und Assistenzkräften gleich. Die benötigte Personalmenge hängt von der individuellen Bewohnerstruktur der Einrichtung ab. Eine Studie des Forschungszentrums SOCIUM der Uni Bremen hat nun ein Personalbemessungsverfahren präsentiert, mit der sich der Mitarbeiterbedarf für jede Einrichtung indiviudell errechnen lässt.





NachgefragtDie Pflegequalität leidet unter den Arbeitsumständen

„Wie häufig kommt es vor, dass Sie Abstriche bei der Qualität Ihrer Arbeit machen müssen, um Ihr Arbeitspensum zu schaffen?“ – lautet eine der zentralen Fragen einer aktuellen Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes zu den Beschäftigungsbedingungen in der Alten- und Krankenpflege. Die Antwort darauf ist verheerend.





AOK-Fehlzeitenreport 2017Einfluss von Lebenskrisen auf den Job

„Lebenskrisen beeinflussen auch den Job“ – so das Fazit einer aktuellen Befragung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Jeder Zweite der 2000 Befragten gab an, infolge von Lebenskrisen eingeschränkt in seiner beruflichen Leistungsfähigkeit zu sein. Am häufigsten wurden Konflikte im privaten Umfeld, finanzielle Probleme und Erkrankungen von Angehörigen als Grund für Lebenskrisen angegeben.


Berufskrankheiten im GesundheitssektorGesundheitsberufe: Gefahren für Rücken und Haut

Wer in der Pflege, in der Kinderbetreuung oder anderswo im Gesundheits- oder Sozialsektor arbeitet, sollte auf hautschonendes und rückengerechtes Arbeiten achten. Das zeigen zumindest die bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) eingegangenen Verdachtsanzeigen auf eine meldepflichtige Berufskrankheit. Mit welchen Berufskrankheiten habt ihr Erfahrung?