Pflege

HeimmitwirkungDamit die Mitbestimmung in allen Pflegeeinrichtungen besser wird

Bewohnervertretungen setzen sich für die Interessen und Belange der Bewohner ein, so der Grundgedanke. Die Realität sieht häufig anders aus, da es ihnen an Budget und Rechten für die Umsetzung fehlt. Um die Bewohnervertretungen zu stärken, lud Staatssekretär Andreas Westerfellhaus kürzlich zu einer Informationsveranstaltung nach Berlin ein.


Ein Pieks mit SchutzfaktorWarum ich mich als Pflegekraft impfen lassen sollte

Ab 2020 gilt die gesetzliche Impfpflicht gegen Masern in Deutschland. Doch auch bis dahin empfiehlt es sich als Mitarbeiter im medizinischen Bereich, sich gegen eine Vielzahl von Krankheiten impfen zu lassen, so das Robert-Koch-Institut. Wer eine Impfung verweigert, kann sogar seinen Job verlieren. Lesen Sie mehr dazu im nachfolgenden Artikel:



Wickel und Auflagen - Teil 2:Heiß und mit Kartoffeln!

Sie stellen eine gesunde und natürliche Alternative zu herkömmlichen Medikamenten dar. Heiße und wärmende Wickel sind ein beliebtes und effektives Mittel gegen verschiedenste Beschwerden. Für solche Wickel braucht es nicht viel - wir zeigen Ihnen hier, wie Sie sich einen heißen Wickel vorbereiten können.


Freund und VierbeinerWie Hunde in der Pflege helfen können

Immer häufiger werden in der Pflege auch Tiere zur therapeutischen Unterstützung eingesetzt. Dabei spielt vor allem der beste Freund des Menschen eine große Rolle - der Hund. Studien zeigen, dass Hunde insbesondere bei Menschen mit Demenz das psychosoziale Wohlbefinden verbessern können.



Was darf ich tragen?Meinen Ehering lege ich nicht ab!

Schmuck ist für viele Menschen von großer Bedeutung. Für viele ist er schön, für viele birgt er Symbole und Geschichten. Doch im Gesundheitswesen wird schnell ein Riegel vor das Tragen von Ringen, Ketten oder Piercings geschoben. Dies ist vor allem auf hygienische Gründe zurückzuführen.