Pflege


Ein Blick nach vornKonzertierte Aktion Pflege: Wird jetzt alles digital?

Die Bundesregierung hat die Ziele und Maßnahmen der Konzertierten Aktion Pflege veröffentlicht. Damit wird das hohe Tempo der Veränderungen in Medizin und Pflege fortgesetzt. Wird aber auch alles besser? Wir werden darüber in einer Reihe von Beiträgen berichten. Aus den vielen Themen der KAP stellt heute der Pflegeexperte Dr. Jan Basche die Digitalisierung in den Mittelpunkt.



Gut informiertMit welcher Rente Pflegende rechnen können

Sich frühzeitig mit der Rente auseinanderzusetzen, lohnt sich. Um beruflich Pflegenden das Thema Rente näherzubringen, hat der DBfK umfassendes Informationsmaterial zusammengestellt, einschließlich anschaulicher Fallbeispiele.


ArbeitszeitrechtDie Altenpflegerin, die nie eine Pause hatte

Eine Altenpflegerin hatte über knapp vier Jahre hinweg keine richtige Pause während ihrer Nachtschichten, für Notfälle stand sie immer in Rufbereitschaft. Ist das arbeitszeitrechtlich erlaubt oder steht ihr sogar ein Vergütungsanspruch für die vermeintlichen Pausen zu?


ArbeitszeitrechtWas steht Pflegekräften bei Überstunden zu?

Jeder hat sicherlich im Rahmen seiner Arbeit schon einmal Überstunden leisten müssen. Gerade die mangelbesetzte Pflegebranche ist zunehmend auf die Bereitschaft der Fachkräfte zu Mehrarbeit angewiesen. Welche Rechte zum Ausgleich für Überstunden stehen ihnen gemäß Arbeitszeitrecht zu?



ArbeitszeitrechtWie viele Nachtschichten in Folge dürfen gemacht werden?

In vielen Köpfen ist verankert, dass sechs Nachtschichten in Folge geleistet werden dürfen. Stimmt das oder ist diese Annahme arbeitszeitrechtlich längst überholt? Hierzu und auf die Frage, wie die Pausen und Ruhezeiten geregelt werden müssen, gibt Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Großkopf in seinem Videobeitrag Antworten.



Pflegende AngehörigeBessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Dadurch, dass immer mehr Menschen pflegebedürftig werden, müssen viele Berufstätige ihre Angehörigen neben der Arbeit pflegen. Das lässt sich oftmals nur schwer vereinbaren. Hilfe bietet eine neue kostenfreie Broschüre der Inititative Gesundheit und Arbeit (iga).