Prävention

Videospiele für Geist & KörperZocken gegen Demenz

Viele ältere und pflegebedürftige Menschen vereinsamen in ihren vier Wänden. Sie kommen nicht raus, werden bettlägerig und sind oft vergesslich. Ein Hamburger Start-up hat zusammen mit der Krankenkasse BARMER über die letzten Jahre ein Projekt entwickelt, um dem entgegenzuwirken. Es handelt sich dabei um Videospiele für Senioren. Ein tolles Projekt, denn durch das regelmäßige Spielen wird sowohl die Mobilität gefördert, als auch Demenz-Erkrankungen vorgebeugt.





HIV und AidsZahl der Neuinfektionen geht erneut zurück

Laut des aktuellen Berichts des Robert Koch-Instituts ist die Zahl der HIV-Neuinfektionen abermals gesunken – von 2.500 auf rund 2.400. Damit setzt sich der seit 2015 zu beobachtende Rückgang weiter fort. Zusätzlich Hoffnung dürfte für die nächsten Jahre die zunehmende Verbreitung der medikamentösen Präexpositions-Prophylaxe (PrEP) geben.



Im hohen AlterWas tun gegen das Sturzrisiko?

Viele Pflegekräfte wissen: Die Sturzgefahr der Pflegebedürftigen im höheren Alter ist besonders hoch. Doch gegen das Sturzrisiko lässt sich präventiv vorgehen - hier einige Tipps.




Das ZQP klärt aufGewalt in der Pflege

Gewalt in der Pflege fängt nicht erst mit körperlichen Übergriffen an, sondern kann sich auch in Form von Nichtbeachtung, Beschämen oder Anschreien äußern. Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) klärt mit einem Video darüber auf.