Schwangerschaft



Versuchter MordBGH bestätigt Urteil gegen Hebamme

Eine Hebamme hatte in mindestens sieben Fällen werdenden Müttern heimlich Heparin verabreicht. Nur durch rechtzeitiges Eingreifen des Ärzteteams kam keine der Frauen zu Tode. Der BGH verwarf nun ihre Revision gegen das bereits verhängte Urteil von 15 Jahren Haft.




Medikamente in der SchwangerschaftGefährliches Epilepsiemittel Valproat

In Frankreich sollen zwischen 2007 und 2014 rund 15.000 Frauen das Epilepsiemittel Depakine mit dem Wirkstoff Valproat in der Schwangerschaft eingenommen haben. Dabei habe es angeblich seit Jahren Hinweise gegeben, dass für die Neugeborenen ein erhöhtes Risiko von Fehlbildungen und geistigen Behinderungen besteht.



Leser-ForumVerheimlichung einer Schwangerschaft

Renate Purbach fragt: Bei unserem weiblichen Intensivpflegepersonal scheint es nicht ganz unüblich zu sein, dass Schwangerschaften zwar im Kolleginnenkreis bekannt gegeben werden, den Leitungsverantwortlichen aber möglichst lange verschwiegen werden. Welche rechtlichen Konsequenzen sind zu befürchten?