Der Mensch im Mittelpunkt

Thomas Bonkowski vom Universitätsklinikum Regensburg referiert auf dem Interdisziplinären WundCongress (IWC) 2019 in Köln unter dem Titel "Der Mensch im Mittelpunkt" und geht dabei auf die Rolle der Empathie bei der Arbeit mit Wundpatienten ein.Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter www.wundcongress.de

Gepostet von Interdisziplinärer WundCongress am Montag, 15. Juli 2019

Thomas Bonkowski vom Universitätsklinikum Regensburg ist im Referenten-Team des zwölften Interdisziplinären WundCongress (IWC) am 28. November in den Kölner Sartory-Sälen vertreten. Unter seinem Vortragstitel “Der Mensch im Mittelpunkt: Empathie – Zwingender Bestandteil einer zielführenden Wundbehandlung!” will er die zwischenmenschliche Seite der Wundversorgung ins Blickfeld rücken. “Wir konzentrieren uns oft nur auf die Wunde. Wir müssen aber den Menschen begreifen, mit seinen Sorgen, Ängsten und Nöten”, ist er überzeugt, wie er im Dialog mit Kongress-Initiator Prof. Dr. Volker Großkopf verriet.

Anmeldung für den IWC 2019

Überzeugen auch Sie sich und melden Sie sich hier auf einfachem Wege für den Interdisziplinären WundCongress 2019 an! Werfen Sie auch einen Blick in das weitere Programm! Eine Video-Vorschau von allen weiteren Referenten des IWC 2019 ist auf der Seite der Rechtsdepesche unter Veranstaltung zu finden.

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.