Covid-19

Wegfallende HilfsangeboteHäusliche Pflege: Verzweiflung durch Corona-Pandemie

Etwa 4,7 Millionen Menschen in Deutschland betreiben Häusliche Pflege und sind physisch sowie psychisch starken Belastungen ausgesetzt. Dies hat sich durch die Corona-Pandemie nochmals verschärft, wie jetzt ein gemeinsames Forschungsprojekt des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin ergab. Etwa ein Viertel gibt an, verzweifelt zu sein, auch mit der praktischen Umsetzung der Hygienevorschriften haben viele Probleme.



TrauerangebotPflegepodcast schaltet Kondolenzseite für COVID-19-Opfer

Die Initiatoren des Pflege-Podcasts "Übergabe" haben ein Kondolenzbuch ins Netz gestellt, um an COVID-19 verstorbene Beschäftigte im Gesundheitswesen zu ehren. Dies soll dazu beitragen, die Erinnerung an sie lebendig zu halten, aber auch um ihren hohen Einsatz in der Krise insgesamt herauszustellen.




COVID-19 und MehrarbeitÜberstunden und Urlaub während der epidemischen Sondersituation

Die physischen und psychischen Arbeitslasten in den Pflegeberufen sind in der Corona-Krise enorm. Es überrascht daher nicht, dass nach einem aktuellen Bericht des BKK-Landesverbandes Nordwest die Beschäftigten in den Branchen des Gesundheitswesen und der Heime mehr AU-Fälle und AU-Tage im Zusammenhang mit einer SARS-Covid-19-Diagnose aufweisen als die Beschäftigten aus anderen Tätigkeitsbereichen.



GKV-FinanzenDie Kassenlage ist schlecht

Die gesetzlichen Krankenversicherer sehen die finanzielle Stabilität der Gesundheitsversorgung als gefährdet an. Bei genauer Ansicht der Finanzlage sind die Defizite aber nicht nur durch die Coronakrise hervorgerufen.


InterviewCOVID-19 als Berufskrankheit: Was beim Versicherungsschutz zu beachten ist

Gerade in Zeiten von Corona ist der Versicherungsschutz für Covid-19-Infizierte von hoher Wichtigkeit. Deshalb haben wir uns mit der Frage beschäftigt, ob eine Erkrankung mit dem Coronavirus als Arbeitsunfall oder als Berufskrankheit zu werten ist. Was es zudem noch für den Versicherten zu beachten gilt, hat uns Herr Randolf Mäser von der BGW Mainz in einem kurzen Gespräch erläutert.