Covid-19

Sicherheitsabstand ermöglichenWirksamer Infektionsschutz durch smarte Wearables: Linde entwickelt Abstandswarnweste

Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen: Die AHA-Formel bringt auf den Punkt, was zum Schutz vor einer Corona-Infektion zu beachten ist. Doch schon das Einhalten der empfohlenen Sicherheitsdistanz von 1,5m bereitet vielen im Alltag ein Problem; nicht alle sind gleich gut darin Entfernungen abzuschätzen. Zumindest für den gewerblichen Bereich bietet sich jetzt eine praktikabele Unterstützung in Form von sogenannten smarten Wearables, also intelligenten Kleidungsstücken und Accessoires, an.


AnzeigeInterview mit dem GeschäftsführerTEMRA stellt sich vor

Gerhard Wolfmeier ist Inhaber des international operierenden Unternehmens TEMRA, dass sich unter anderem auf die Herstellung und den Vertrieb von medizinischer und persönlicher Schutzausrüstung spezialisiert hat. In diesem Videobeitrag sprechen Herr Wolfmeier und Prof. Dr. Volker Großkopf über die Produktionsverhältnisse und Qualitätsansprüche bei der Maskenherstellung.






Wegfallende HilfsangeboteHäusliche Pflege: Verzweiflung durch Corona-Pandemie

Etwa 4,7 Millionen Menschen in Deutschland betreiben Häusliche Pflege und sind physisch sowie psychisch starken Belastungen ausgesetzt. Dies hat sich durch die Corona-Pandemie nochmals verschärft, wie jetzt ein gemeinsames Forschungsprojekt des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin ergab. Etwa ein Viertel gibt an, verzweifelt zu sein, auch mit der praktischen Umsetzung der Hygienevorschriften haben viele Probleme.



TrauerangebotPflegepodcast schaltet Kondolenzseite für COVID-19-Opfer

Die Initiatoren des Pflege-Podcasts "Übergabe" haben ein Kondolenzbuch ins Netz gestellt, um an COVID-19 verstorbene Beschäftigte im Gesundheitswesen zu ehren. Dies soll dazu beitragen, die Erinnerung an sie lebendig zu halten, aber auch um ihren hohen Einsatz in der Krise insgesamt herauszustellen.