YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

„Sturz­prä­ven­ti­on muss bei der Bewer­tung von Qua­li­tät in Ein­rich­tun­gen eine wich­ti­ge Rol­le spie­len,“ so sieht es der CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Erwin Rüd­del, der zuletzt vor allem wegen sei­ner Kri­tik an der gene­ra­lis­ti­schen Pfle­ge­aus­bil­dung für Dis­kus­sio­nen sorgte. 

Gera­de durch die Ein­füh­rung des Prä­ven­ti­ons­ge­set­zes wur­de dafür gesorgt, so Rüd­del wei­ter, dass Ein­rich­tun­gen Sturz­prä­ven­ti­on durch­füh­ren und auch finan­zie­ren können.

„Und ich den­ke, dass hier zwei Enden zusam­men­kom­men: Das also Akti­vi­tä­ten in Rich­tung Sturz­prä­ven­ti­on ver­stärkt wer­den kön­nen und dass sie ent­spre­chend gegen­fi­nan­ziert sind, und dass die­se auch ent­spre­chend ihrer Bedeu­tung beim Qua­li­täts­be­griff und spä­ter bei der Bewer­tung der Ein­rich­tung im Pfle­ge-TÜV zur Gel­tung kommen.“

Im kom­men­den Jahr steht der JuraHe­alth Con­gress ganz im Zei­chen der Demo­gra­fie. Mehr Infor­ma­tio­nen hier­zu unter www.jurahealth.de