Die Infektions‑, - und Deku­bi­tus­pro­phy­la­xe sowie die und der Ein­satz hin­rei­chend qua­li­fi­zier­ten Per­so­nals sind Berei­che in der pfle­ge­ri­schen Pra­xis, die durch­aus mit Kom­pli­ka­tio­nen ver­bun­den sein kön­nen, wenn es um haf­tungs­recht­li­che Fra­gen geht. So bei­spiels­wei­se, wenn es zu einem Behand­lungs­feh­ler kommt: Grund­sätz­lich muss der Klä­ger – das kann der Pati­ent selbst sein – Bewei­se anfüh­ren, um sei­ne Scha­dens­er­satz­an­sprü­che gel­tend zu machen. Anders sieht es hin­ge­gen aus, wenn zum Bei­spiel nicht hin­rei­chend qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal ein­ge­setzt wur­de – dann liegt es bei der Ein­rich­tung zu bewei­sen, dass der Scha­den auch ein­ge­tre­ten wäre, wenn ent­spre­chen­des Per­so­nal ein­ge­setzt wor­den wäre. Die­ser Umstand wirkt sich also beweis­erleich­ternd für den Klä­ger aus; um nur ein Bei­spiel für die haf­tungs­recht­li­che Auf­la­dung in der pfle­ge­ri­schen Pra­xis zu nen­nen.

Schadenssituationen von Beginn an vermeiden

An die­ser Stel­le setzt das Werk­buch „Kom­pakt­wis­sen Haft­pflicht­recht. Die Ver­trags­haf­tung in der “ an: es ver­mit­telt die am häu­figs­ten vor­kom­men­den Beweis­erleich­te­run­gen im Gesund­heits­we­sen anhand der genann­ten pfle­ge­ri­schen Berei­che. Die­se Beweis­erleich­te­run­gen zu ken­nen sowie ihre ent­spre­chen­den Aus­wir­kun­gen, ist für Gesund­heits­ein­rich­tun­gen und die dort han­deln­den Per­so­nen von enor­mer Bedeu­tung. Auf die­se Wei­se kann man als Behan­deln­der von Beginn an der­ar­ti­ge Pro­blem­fäl­le ver­mei­den und vor allem dafür sor­gen, dass der Pati­ent gar nicht erst zu Scha­den kommt.

Ein zusätz­li­ches Bene­fit der zwei­ten Auf­la­ge: QR-Codes ver­lin­ken auf ent­spre­chen­de Kurz­vi­de­os, in denen der Autor bestimm­te Pro­blem­stel­lun­gen zusätz­lich kom­men­tiert.

Ver­schaf­fen Sie sich selbst ein Bild und wer­fen Sie einen Blick in die­ses Video: Auf anschau­li­che Wei­se stellt der Autor und Her­aus­ge­ber Prof. Dr. Vol­ker Groß­kopf sein Werk­buch vor und gibt zudem hilf­rei­che Tipps, wie mit dem Buch gear­bei­tet wer­den kann. Das Buch kann hier im Shop erwor­ben wer­den.

Facebook

Mit dem Laden des Bei­trags akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Face­book.
Mehr erfah­ren

Bei­trag laden

Falls an die­ser Stel­le kein Video für Sie sicht­bar sein soll­te, besu­chen Sie ein­fach die Face­book-Sei­te von Prof. Dr. Vol­ker Groß­kpopf – dort ist das Video eben­falls auf­ge­führt. Einen tie­fer­ge­hen­den Ein­blick in das Buch bie­tet zudem die­ses Inter­view mit dem Autor.