Anzeige
ConvaTec AquacelFoam

Während für unzäh­lige Gastro­no­men, Hotels, Friseure und viele Geschäfte und Unter­neh­men der Betrieb kurzer­hand still­ge­legt worden ist, herrscht andern­orts Hochbe­trieb. Das Zahnrad derje­ni­gen, die in system­re­le­van­ten Berufen arbei­ten, dreht sich unermüd­lich weiter. Viele möchten diese Berufs­grup­pen in der aktuel­len Lage unter­stüt­zen oder ihren Dank und Respekt ihnen gegen­über zum Ausdruck bringen. Täglich versam­meln sich dazu Menschen an Balko­nen und Fenstern und klatschen für Medizin- und Pflege­per­so­nal, ein Zeichen auf symbo­li­scher und gesell­schaft­li­cher Ebene. Aber auch auf ganz prakti­sche Art versu­chen viele, die jewei­li­gen Berufs­grup­pen mit den zur Verfü­gung stehen­den Mitteln zu unter­stüt­zen. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach beson­de­ren Angebo­ten gemacht, die aus der derzei­ti­gen Corona-Krise erwach­sen sind und sich (unter anderem) an Perso­nal aus dem Gesund­heits­we­sen richten:

#kochen­für­hel­den: Gastro­no­men stellen kosten­lose Mahlzei­ten zur Verfügung

Die Berli­ner Wohltä­tig­keits­or­ga­ni­sa­tion #kochen­für­hel­den sorgt für das leibli­che Wohl von Menschen in Funkti­ons­be­ru­fen und alle „Helden und Heldin­nen des Alltags in Zeiten der Corona-Krise“. Sterne­koch Max Strohe und Ilona Scholl haben mit #kochen­für­hel­den ein bundes­wei­tes Netzwerk für Gastro­no­men aufge­stellt, die für Menschen mit Berufen in Kranken­häu­sern, Apothe­ken, Super­märk­ten oder anderen system­re­le­van­ten Berei­chen kosten­los Mahlzei­ten zuberei­ten. Die Aktion ist ehren­amt­lich und finan­ziert sich ausschließ­lich durch Sponso­ring und Spenden. Auf der Webseite finden sich alle teilneh­men­den Restau­rants mit ihren Kontaktdaten.

Kosten­lose Übernach­tung im presti­ge­träch­tigs­ten Hotel Deutschlands

Das Hotel Adlon Kempin­ski Berlin hat ein Kontin­gent von über tausend kosten­lo­sen Übernach­tun­gen für Ärzte und Pflege­per­so­nal bereit­ge­stellt. Sobald die Einschrän­kun­gen für Hotel­über­nach­tun­gen gelockert werden, können diese bis Ende März 2021 abgeru­fen werden. Unter dem Stich­wort „Helden im Gesund­heits­we­sen“ können die Übernach­tun­gen bei reservation.adlon@kempinski.com angefragt werden, jeweils eine Nacht im Einzel- oder Doppel­zim­mer stellt das Hotel kosten­los zur Verfü­gung. Das Hotel gilt als das berühm­teste und presti­ge­träch­tigste Hotel Deutsch­lands und ist direkt am Branden­bur­ger Tor gelegen. Ein kleiner Nachteil der Aktion: Das Angebot richtet sich leider ausschließ­lich an Berli­ner und Berlinerinnen.

Kosten­lo­ses Carsha­ring bei SIXT

Der Carsha­ring-Anbie­ter SIXT verschenkt Gutscheine an Ärzte, Kranken­pfle­ge­kräfte und Pflege­per­so­nal, das in einem städti­schen oder staat­li­chen Kranken­haus, Pflege­heim, Alten­heim oder einer ähnli­chen Einrich­tung tätig ist. 20 Gutscheine pro Person im Wert von jeweils 5 Euro stellt SIXT zur Verfü­gung, der kosten­lose Zugang gilt bis zum 15. Arpil 2020. Dazu muss ledig­lich ein Nachweis der aktuel­len Beschäf­ti­gung an den Carsha­ring-Anbie­ter an sixtshare-de@sixt.com versandt werden.

„Helden-Menü“ für Hungrige

Und zu guter Letzt etwas für alle, die mal Lust auf eine ungesunde Mahlzeit haben: Bei Burger King gibt es für alle Berufs­tä­tige im Gesund­heits­we­sen einen Whopper und ein kleines Softge­tränk gratis im Drive In bei allen teilneh­men­den Filia­len. Dazu ist es ledig­lich nötig, das entspre­chende Formu­lar herun­ter­zu­la­den, auszu­fül­len, vom Arbeit­ge­ber mit Stempel bestä­ti­gen zu lassen und bei der Bestel­lung vorzuzeigen.

Sicher­lich gibt es noch zahlrei­che weitere Aktio­nen, auch spezi­ell regio­nale. Ihr kennt noch mehr Angebote für Perso­nal im Gesund­heits­we­sen, von denen andere erfah­ren sollten? Mailt sie uns gerne an verlag@rechtsdepesche.de, dann können wir die Liste für euch erweitern.