Coronavirus



KommuniquéCorona und die Maßnahmen – Kritische Bestandsaufnahme und postpandemische Perspektive

Eine interdisziplinäre Gruppe aus aktiven Pflegekräften, Ärzten, Medizinrechtlern sowie Vertretern aus der Medizintechnik-Branche hat sich auf Initiative des gesundheitsrechtlichen Kölner G&S Verlages mit der Situation, den Auswirkungen und möglichen Auswegen aus der COVID-Pandemie beschäftigt. Fokussiert wurden drei Fragestellungen: Sind die derzeitigen Maßnahmen alternativlos, stellen die Impfungen das sprichwörtliche "Licht am Ende des Tunnels" dar, und was bleibt von der Pandemie.


Psychische GesundheitBipolare Störungen während der Corona-Pandemie

Für Menschen mit Bipolar Affektiver Störung kann die derzeitge Pandemie eine enorm große Herausforderung bedeuten. Vor allem die Kontaktsperren und der begrenzte Zugang zu Selbsthilfegruppen, Psychotherapeutinnen und Pyschotherapeuten können für Betroffene problematisch sein.



Schutz vor COVID-19FFP2-Masken Recycling: Doch keine Einmalware?

Jetzt wo OP- und FFP2-Masken in Supermärkten und öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht sind, stellt sich die Frage: "Ex und hopp" oder wiederverwenden? Für den Privatgebrauch gibt es laut einer Studie immerhin zwei nachhaltige Optionen. Doch die Tücke liegt im Detail. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengestellt ...


JHC 2021Was haben Medizin und Pflege aus der Pandemie gelernt?

Am 22. April 2021 findet in Köln die dritte Ausgabe der "Pflegefortbildung des Westens" statt. Das diesjährige Motto lautet "COVID 21 – Die nächste Pandemie kommt bestimmt!" Dabei reicht das spannende Programmspektrum von Pflegepraxis, Infektionsschutz, über Arbeitsrecht bis hin zu Digitalisierung und Ethik.


UmfrageHitzige Debatte: Impfpflicht für Pflegepersonal?

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ist mit seinem Vorstoß für eine Impfpflicht für Pflegepersonal in Altenheimen in Fachkreisen auf breite Ablehnung gestoßen. Die Bevölkerung scheint dies jedoch anders zu sehen, wie eine repräsentative Umfrage zeigt.