Krankenpflege


Beihilfe durch Unterlassen?5 Mitarbeiter an den Morden von Niels H. beteiligt!?

Im Fall der mindestens 85 Patiententötungen durch den ehemaligen Krankenpfleger Niels H. hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg mehrere Mitarbeiter des Klinikums beschuldigt, durch das Nicht-Verhindern der patientengefährdenden Handlungen eine Mitschuld an den Morden in Oldenburg und Delmenhorst zu tragen. Das OLG Oldenburg gibt der Anklage jedoch nur in Bezug auf drei Tötungen recht. Lesen Sie hier, warum:


Hohe AbbrecherquoteIst die Pflegeausbildung zu anstrengend?

Viele Auszubildende verlassen den Pflegeberuf bereits während ihrer Lehre. Der Grund: Eine zu hohe Arbeitsbelastung in den Praxisphasen. Die seit letztem Jahr geltende generalistische Pflegeausbildung scheint diesen Trend nun jedoch gestoppt zu haben.




Weg mit dem Tabu!Gegen Gewaltsituationen: Polizistin trainiert Pflegekräfte

Gewalt von und gegen Pflegekräfte gehört leider immer noch zum Pflegealltag dazu. Viele Betroffene schweigen, dabei ist die Sensibilisierung dieses Themas von enormer Wichtigkeit. In Osnabrück betreibt man seit kurzem Aufklärungsarbeit, indem man Pflegekräfte auf Gewaltsituationen besser vorbereitet. Mit dabei: Eine Polizistin.



Sonderedition des Bundes10-Euro-Sammlermünze für die Pflege

Die Bundesregierung wird eine 10-Euro-Sammlermünze „Pflege“ prägen. Sie soll im April 2022 herausgegeben werden. Die Münze bildet den Auftakt einer fünfteiligen Serie „Im Dienst der Gesellschaft“. Im Zeitraum von 2022 bis 2026 soll jährlich eine Münze erscheinen.


Entscheidung zu NachtarbeitszuschlagArbeitgeber verweigert Nachtarbeitszuschlag – Gericht widerspricht

Manche mögen ihn, manche mögen ihn nicht – den Nachtdienst. Für viele Pflegekräfte - gleich, ob sie im Krankenhaus oder Pflegeheim beschäftigt sind – ist er jedoch ein „Muss“. Nachtarbeit ist Vollarbeit. Zu ihrer Leistung kann die Pflegekraft bei Bedarf verpflichtet werden. Trostpflaster bieten die Nachtarbeitszuschläge. Ärgerlich wird es allerdings, wenn der Arbeitgeber die Zahlung der Nachtarbeitszuschläge verweigert, bzw. den Nachtarbeitszuschlag nicht in der rechtmäßigen Höhe auszahlt.