Kinderkrankenpflege

Lockdowns fördern psychische BegleiterkrankungenPandemie-Folgen bei Kindern und Jugendlichen gravierend

Die Corona-Pandemie hat gravierende Folgen für die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen in Deutschland: Laut dem Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit stiegen die Krankenhausbehandlungen von Kindern mit der Diagnose Adipositas 2020 im Jahresvergleich um ganze 60 Prozent an. Während die Zahl junger übergewichtiger Patientinnen und Patienten im Frühjahrs-Lockdown 66 Prozent unter den Wert des Vorjahres sank, stieg sie danach steil an und blieb auf Rekordniveau. Auch andere Krankheitsbilder sind auf dem Vormarsch.



Tiere in der PflegeWenn die Therapie auf einmal tierisch viel Spaß macht

Tiere haben gerade auf ältere Menschen eine äußerst positive Wirkung. Sie schützen vor Vereinsamung, geben den Menschen eine Aufgabe und stehen treu an der Seite ihre zweibeinigen Freunde. Kein Wunder, dass in Pflege- und Therapieeinrichtungen vermehrt auf den Einsatz von tierischen Therapeuten gesetzt wird.



PflegepetitionGroße Resonanz auf Pflegepetition des „Stern“

Patientenfürsorge statt Bürokratie, eine Aufwertung des Berufsbildes und Abkehr von ökonomischen Fehlanreizen: Das fordert die vom Nachrichtenmagazin "Stern" lancierte Petition an den Bundestag. Sie läuft noch bis 11. Februar; das Quorum von 50.000 Unterschriften ist bereits bei weitem überschritten.




Grün ist die HoffnungTag der Kinderhospizarbeit

Am 10. Februar findet seit 2006 jedes Jahr der Tag der Kinderhospizarbeit statt. Initiator war der 1990 gegründete Deutsche Kinderhospizverein, der damit auf die Situation todkranker Kinder und deren Familien aufmerksam machen will.



PflegeausbildungsreformWeidner: „Dieses Wirrwarr kann nicht gut sein“

In einer heute veröffentlichten Stellungnahme übt der Direktor des Deutschen Institutes für angewandte Pflegeforschung (dip), Prof. Dr. Frank Weidner, deutliche Kritik an dem Kompromissvorschlag zur Reform der Pflegeausbildung, auf den sich die Koalitionsfraktionen kürzlich verständigt haben.